Suche eihne Möglichkeit in Minsk eine befristete Aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Für 1 Jahr.

Deutsche in Belarus, Belarussen in Deutschland
Antworten
Niedersachsen
Beiträge: 32
Registriert: Do 3. Mär 2022, 17:40

Suche eihne Möglichkeit in Minsk eine befristete Aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Für 1 Jahr.

Beitrag von Niedersachsen »

Hallo alle zusammen, 

ich suche eine Möglichkeit in Minsk eine befristete Aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Für 1 Jahr.

Ich habe einen Anwalt besucht, der meinte, man muss die Immobilie in Minsk haben, denn sonst verliert man die Aufenthaltserlaubnis oder OOO Aufmachen.

Aktuell bin ich auf drei Möglichkeiten gestoßen:
1. Kauf einer Immobilie in Minsk.
2. Kauf eines Zimmers in Minsk.
3. Aufmachen einer OOO (ein Äquivalent zu GMBH in DE)  4500 Euro im ersten Jahr.


Alle Varianten sind nicht billig und Mann muss so oder so investieren, kennt jemand noch eine Möglichkeit? 

Eine Individueller Selbständiger (Индивидуальный предприниматель) kann ich als Ausländer nicht aufmachen um in Minsk zu bleiben.
Hat jemand noch Erfahrung  
Marco
Administrator
Beiträge: 332
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Suche eihne Möglichkeit in Minsk eine befristete Aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Für 1 Jahr.

Beitrag von Marco »

Moin!

Es gibt nur wenige, die eine Aufenthaltserlaubnis in Belarus sich geholt haben, da kenne ich nur MrRossi aus dem Forum und der hatte sie damals bekommen,weil er mit einer Belarussin verheiratet ist.

Wenn du einen belarussischen Anwalt gefragt hast, dann wird die Auskunft aller Wahrscheinlichkeit nach erschöpfend sein. Kein Staat gibt einfach ohne irgendwelche Investition, Verwandschaftsstatus und ggf. Fllüchting so eine Aufenthaltserlaubnis raus. Und Multivisa verteilt Belarus ja auch restriktiv
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 109
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Suche eihne Möglichkeit in Minsk eine befristete Aufenthaltserlaubnis zu bekommen. Für 1 Jahr.

Beitrag von MrRossi »

Ich bilde mir ein, es reicht auch ein Arbeitsvertrag mit einer weißrussischer Firma aus.
Vielleicht mal diesen Weg ins Auge fassen.

Falls das möglich sein sollte und man keine passende Firma findet, die das (zumindest auf dem Papier) macht, kann man ja eine ОДО gründen (lassen) und sich dort anstellen lassen.
Günstiger als eine ООО, aber billig ist das alles nicht.

Gruß
Antworten