Auslandssteuern in Weißrussland?

Praktische Tipps und Hilfe rund um Belarus / Weißrussland, aber auch wie kann man helfen (Tschernobylhilfe)
Antworten
Handelsrechtler
Beiträge: 8
Registriert: Sa 5. Nov 2022, 06:14

Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von Handelsrechtler »

Muss man, wenn man in Weißrussland lebt Steuern für Einnahmen im Ausland bezahlen?
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 100
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von MrRossi »

Kommt drauf an...

Was heisst " in Weißrussland lebt"?
Mittels kurzfristiger Aufenthaltsgenehmigung (z.B. Jahresvisum aufgund von Ehe oder weißrussischer Kinder)
Oder Langfristige ("вид на жительство", den grünen Pass-ähnlichen Ausweis für 2 bzw. 5 Jahre).

"Einnahmen im Ausland" heisst was?
Bleibt das Geld im Ausland, oder wird es auf ein weißrussisches Konto überwiesen.
Hast Du ein Gewerbe in Weißrussland etc. etc. etc.

Bitte mal mehr Infos!

Gruß
Handelsrechtler
Beiträge: 8
Registriert: Sa 5. Nov 2022, 06:14

Re: Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von Handelsrechtler »

Ich möchte mich in Weißrussland autark machen. Eventuell im Winter in ein Warmes Land Urlaub machen.

"Einnahmen im Ausland" bedeutet, das die Kunden im Ausland sind und das Geld auch auf ein ausländisches Konto überweisen, oder wenn ich in Weißrussland ein Konto aufmachen dann auf mein Konto in Weißrussland. Oder ich verwende meine Kredikarte, oder ich tausche meine Kryptomünzen in Bar ein.

Ich habe nur vor nach Weißrussland zu ziehen, wenn ich dort Steuerfrei, Coronafrei, und ohne Schulpflicht leben kann.

Ich nehme an, man darf dort als Nichtrusse kein Grundstück kaufen, wenn ich dort ein Stück Land für 100 Jahre mieten kann ohne rechtliche Risiken(daß z.B. meine Solaranlagen mir gehören und ich sie wo anders hinbringen kann, wenn der Vermieter seine Meinung ändert. Es gibt länder, wo alles, was auf dem Grundstück aufgebaut wird, automatisch dem Besitzer des Grunstückes gehört), ist das auch in Ordnung für mich.

Von Vorteil wäre auch, wenn ich dort in einer Villa Arbeiter einstellen darf und in Bar zahlen kann ohne gleich Festgenommen werden.

Es gibt Länder, da muss man keine Steuern für Auslandseinnahmen zahlen wo man auch im Homeoffice arbeiten darf, aber sobald mehrere Leute in einer Wohnung zusammen arbeiten, dann ist es illegal.
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 100
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von MrRossi »

Ich weiß ja nicht was Du bisher über Weißrussland weisst.
Aber aufgrund Deiner Kriterien, wirds wohl Belarus nicht werden...

Rechtssicher ist seit 2020 in Belarus nichts mehr.
Schulpflicht existiert auch in Belarus, seit einiger Zeit wird zusätzlich systematisch gegen die wenigen Privatschulen vorgegangen.
Es gibt quasi keine mehr...

Corona gibts ebenso in Belarus...

Weißrussland hat mit die schärfsten Gesetze gegen Schwarzarbeit oder Bezahlung unter der Hand.
Da wirst Du (wie eigentlich bei allen Verdächtigungen) erstmal eingebuchtet und darfst darauf hoffen Dich irgendwann mal verteidigen zu dürfen.

Naja und was da Steuerliche angeht ist mir meine Zeit zu schade das nun weiter auszuführen...

Nur so viel:
Ich war dort gemeldeter Einzelunternehmer, offizielles Einkommen aus der EU nach Belarus. FlatTax 5%.
Handelsrechtler
Beiträge: 8
Registriert: Sa 5. Nov 2022, 06:14

Re: Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von Handelsrechtler »

MrRossi hat geschrieben: Sa 5. Nov 2022, 16:43 Ich weiß ja nicht was Du bisher über Weißrussland weisst.
Aber aufgrund Deiner Kriterien, wirds wohl Belarus nicht werden...

Rechtssicher ist seit 2020 in Belarus nichts mehr.
Schulpflicht existiert auch in Belarus, seit einiger Zeit wird zusätzlich systematisch gegen die wenigen Privatschulen vorgegangen.
Es gibt quasi keine mehr...

Corona gibts ebenso in Belarus...

Weißrussland hat mit die schärfsten Gesetze gegen Schwarzarbeit oder Bezahlung unter der Hand.
Da wirst Du (wie eigentlich bei allen Verdächtigungen) erstmal eingebuchtet und darfst darauf hoffen Dich irgendwann mal verteidigen zu dürfen.

Naja und was da Steuerliche angeht ist mir meine Zeit zu schade das nun weiter auszuführen...

Nur so viel:
Ich war dort gemeldeter Einzelunternehmer, offizielles Einkommen aus der EU nach Belarus. FlatTax 5%.

> Ich weiß ja nicht was Du bisher über Weißrussland weisst.
Nichts! Aber jetzt weiß ich etwas mehr. Danke für deine pregnanten Aussagen.

Ist dieser Artikel also Quatsch: https://www.rtl.de/cms/trotz-corona-pan ... 12852.html

In anderen Reden, sagt Lukaschenko, daß Corona alles Quatsch ist .... scheint wohl nur Propaganda zu sein....
Benutzeravatar
MrRossi
Beiträge: 100
Registriert: Di 18. Aug 2020, 13:01

Re: Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von MrRossi »

Dein verlinkter Artikel ist von 2020...

Zu der Zeit hat der Staat Corona komplett ignoriert und Lukaschenko es z.T. ins Lächerliche gezogen.
Die Bevölkerung hat stattdessen aus eigener Initiative Maßnahmen getroffen.
Von Masken aufsetzen, einschränken von Unternehmungen, Restaurantbesuchen etc.

Als die Kliniken aufgrund steigender Patientenzahlen "Corona" nicht mehr ignorieren konnten, gab es seitens der Regierung zögerliche Versuche etwas gegen Corona zu tun.
Ärzte und Krankenhauspersonal haben jedoch zuerst Hilfe von den normalen Leuten bekommen (Masken, Plastikgesichtsschutz etc.)

Dieses komplette Versagen der Regierung ist mit auch mit ein Grund für das Erwachen der Opposition und den Demonstrationen nach der Wahl im August 2020. Keiner wollte mehr Lukaschenko wählen.

"Corona" war dann mit ein Grund eine Ausreisesperre für Weißrussen zu verhängen.

Nochwas: Wenn es kein Corona in Belarus gab/gibt, warum werden bis heute die Sterbestatistiken ab 2020 nicht mehr veröffentlicht?
Handelsrechtler
Beiträge: 8
Registriert: Sa 5. Nov 2022, 06:14

Re: Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von Handelsrechtler »

MrRossi hat geschrieben: Sa 5. Nov 2022, 17:08 Dein verlinkter Artikel ist von 2020...

Zu der Zeit hat der Staat Corona komplett ignoriert und Lukaschenko es z.T. ins Lächerliche gezogen.
Die Bevölkerung hat stattdessen aus eigener Initiative Maßnahmen getroffen.
Von Masken aufsetzen, einschränken von Unternehmungen, Restaurantbesuchen etc.

Als die Kliniken aufgrund steigender Patientenzahlen "Corona" nicht mehr ignorieren konnten, gab es seitens der Regierung zögerliche Versuche etwas gegen Corona zu tun.
Ärzte und Krankenhauspersonal haben jedoch zuerst Hilfe von den normalen Leuten bekommen (Masken, Plastikgesichtsschutz etc.)

Dieses komplette Versagen der Regierung ist mit auch mit ein Grund für das Erwachen der Opposition und den Demonstrationen nach der Wahl im August 2020. Keiner wollte mehr Lukaschenko wählen.

"Corona" war dann mit ein Grund eine Ausreisesperre für Weißrussen zu verhängen.

Nochwas: Wenn es kein Corona in Belarus gab/gibt, warum werden bis heute die Sterbestatistiken ab 2020 nicht mehr veröffentlicht?
Interessant, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Bei uns in Deutschland war es genau umgekehrt, und alle Statistiken sprechen gegen Corona.

Du kannst gerne daran glauben, Wenn Du Lust kannst Du mir ja mal sagen, woher Du weißt, das es Coronafälle gibt? - Bisher ist mir kein Coronatest bekannt. Du kannst mir gerne einen nennen.

Und haben die Leute auch nach der Impfung geschriehen? - Ich frage mich nämlich wie die Impfrate von 70% zu Stande kommt.
Marco
Administrator
Beiträge: 238
Registriert: Di 18. Aug 2020, 11:19

Re: Auslandssteuern in Weißrussland?

Beitrag von Marco »

Wenn du nicht an Corona glaubst, dann gerne, bei den bisher hier diskutierenden Mitgliedern wirst du solche Leute, die deine Meinung teilen kaum finden, so dass eine Diskussion darüber hier zu nichts führen wird.
Und man sollte insbesondere nicht Corona in einem Thread diskutieren, der zum Thema Steuern aufgemacht wurde

Das Einzige, was ich dazu sagen will,ist folgendes: Selbst Lukaschenko verneint das Coronavirus nicht. Beweis:
https://deu.belta.by/president/view/das ... 9947-2022/
Belta ist die staatliche Nachrichtenagentur, die unter der Fuchtel der weißrussischen Regierung steht

Und unterlasse bitte solche langen Full Quotes, wenn du auf den Beitrag zuvor antwortest. Die sind dann völlig unnötig und verringern die Übersichtlichkeit/Lesbarkeit.
Antworten